Bericht zu losgelöst 2014

Vom 3. - 5. Oktober nahmen 400 Kolpingjugendliche aus ganz Bayern an der Großaktion „losgelöst 2014 – wir FAIRändern Bayern“ teil – darunter auch 43 Jugendliche und junge Erwachsene aus dem DV Bamberg. Trotz des frühen Aufstehens am Freitagmorgen herrschte im Bus nach Altötting eine ausgelassene und fröhliche Stimmung. Wir haben uns nicht nur unterhalten und ausgetauscht – auch wenn dies ein wichtiger Bestandteil war – sondern auch den Mottosong „Sei dabei!“ einstudiert und uns inhaltlich mit dem kommenden Jahresmotto „Total sozial 2015“ auseinandergesetzt. Nach einer langen und kräftezehrenden Busfahrt kamen die Pilgerinnen und Pilger des Kolpingwerks Bamberg zusammen, um sich bei einem schmackhaften Mittagessen zu stärken. Ein besonderer Dank hierbei geht an unseren Präses Wilfried Wittmann, der die Kolpingjugend zum Mittagessen einlud, da diese es tatsächlich geschafft hatte, als kleinster bayerischer Diözesanverband die zweitmeisten Teilnehmer für losgelöst zu mobilisieren.

Frisch gestärkt und motiviert durch abwechslungsreiche Gruppenspiele schlossen wir uns der Landeswallfahrt des Kolpingwerkes Bayern an, wo über 3500 Pilger unter dem Motto „Mit Gottvertrauen Welt gestalten“ einen bewegenden generationenübergreifenden Gottesdienst feierten. Im Anschluss begann die Großaktion der Kolpingjugend Bayern mit einem innovativen Planspiel. Dabei durften die Teilnehmer in Kleingruppen jeweils ein Land spielen und hatten die Aufgabe, die Ernährung, Infrastruktur, Kommunikation und Energieversorgung für ihre Bevölkerung sicherzustellen. Nachdem die Jugendlichen sich schnell auf das Thema eingelassen hatten, tauschten sie voller Begeisterung Rohstoffe und simulierten so den Welthandel. Wie in der Realität waren die Voraussetzungen der Länder allerdings sehr ungleich, sodass die industrialisierten Staaten schon zu Beginn des Spiels Vorteile hatten. Auch bestimmte Sonderregelungen wie der Boykott der Handelsbeziehungen mit einzelnen Staaten aus politischen Gründen sollten verdeutlichen, wie komplex das Thema fairer Handel ist. Vorbereitet wurde das Spiel in den vergangenen eineinhalb Jahren von einer Arbeitsgruppe der Kolpingjugend DV Bamberg (Stefanie Bury, Judith Summerer, Beate Stutzmann, Felix Schmitt, Christoph Will, Moritz Lange und Sven Messing).

Nachdem wir den nächsten Morgen mit einem fairen und regionalen Frühstück begonnen haben, waren alle schnell wieder fit und bereit für die unterschiedlichsten Workshops, die am Samstag angeboten wurden. Unter anderem konnte in einem der Workshops fairer Bio-Lipppenbalsam hergestellt werden, in einem anderen wiederum wurde der Weg von der Kakaobohne bis zur Schokolade nachvollzogen oder auch die Produktion von Textilien wurde thematisiert. Am Nachmittag konnten die Jugendlichen in Kleingruppen das Gespräch mit Abgeordneten des Bayerischen Landtags suchen, um ihre Meinungen zum fairen Konsum und anderen Themen zu erfragen und hinterfragen. Wer eine Pause von diesen sehr interessanten und inhaltlichen Workshops brauchte, konnte am Kappelenplatz bei schönstem Sonnenschein den Klängen eines Kolpingjugendorchesters folgen. Abgerundet wurde dieser Tag mit dem Abschlussabend, wo die Bands „based on a true story“ und „Mike Rofone & the Hot Swinging Party Crashers“ den Kolpingern richtig einheizten und die Freundschaften unter den Kolpingern noch stärker spüren ließ.

Auch beim Jugendgottesdienst am Sonntag spürte man die gewachsene Gemeinschaft, die sich nicht scheut, die am Wochenende behandelte Thematik mit nach Hause zu nehmen. Fix und fertig, aber mit einen guten Gefühl im Bauch und vielen neuen Freundschaften traten alle den Heimweg an. Zum Abschluss möchten wir uns bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern und allen Helfern für ein unvergessliches, wunderschönes und herzergreifendes Wochenende bedanken – und freuen uns schon jetzt auf den Kolpingtag in Köln vom 18.-20. September 2015, wenn es wieder heißt: „DV Bamberg – Schalalalalalalaaaaa!!!“

Autor: (bs/sm)
07.10.2014

Bilder

« zurück
▲ nach oben

losgelöst 2014

Interessante Links

▲ nach oben Kolpingjugend DV Bamberg |  Ludwigstraße 25 96052 Bamberg | Tel. 0951/2087820 | Fax 0951/2087812