Bericht der 72 Stunden Aktion aus Hersbruck

Die 72-Stunden-Aktion (bundesweite Sozialaktion des BDKJ) liegt nun hinter uns.
Die Kolpingjugend Hersbruck hat sich die 72 Stunden zur Aufgabe gemacht, Hersbruck von nicht ordnungsgemäß entsorgtem Müll zu befreien.

Wir krabbelten in Büsche, stapften durch Bäche, wanderten über Wiesen...
Überall wurden wir fündig und haben dabei lange nicht alles gefunden.
Was fanden wir denn?
Es war von allem was dabei:
Eine Fritteuse, einen Drucker, Autoreifen, Autobatterien, Unmengen an Flaschen, Plastiktüten, Klamotten, die schon begannen, sich zu zersetzen, und und und...
Am Häufigsten fanden wir Zigarettenstummel, da mussten wir irgendwann aufgeben uns danach zu bücken, denn diese Massen an weggeworfenen Kippen, war der Wahnsinn!!
Dazu muss man wissen, dass das geballte Nikotin in einem Stummel bis zu 40L Grundwasser vergiftet!!
Dabei ist es gar nicht so schwer, zum nächsten Mülleimer zu laufen um diese ordnungsgemäß zu entsorgen.
Das Gleiche gilt natürlich für den anderen Müll, den wir fanden. Insgesamt kamen circa 55 Säcke (90L) zusammen!

Wir können mit unserer Erde nicht so umgehen, als hätten wir noch eine in Reserve!!
Was machen später unsere Kinder!?
Wir können ihnen nicht so einen Dreckshaufen hinterlassen...

Am Ende bleibt nur vielen, vielen lieben Dank an alle Helferinnen und Helfer zu saegn, die sich die vielen Stunden Zeit nahmen, sich zigmal bücken mussten, sich den ein oder anderen Sonnenbrand holten, von Dornen verletzt wurden, um die Stadt von Müll zu befreien.
Und Hersbruck sei gewiss: wir kommen wieder!

 

Autor: Kolpingjugend Hersbruck
08.07.2019
« zurück
▲ nach oben




▲ nach oben Kolpingjugend DV Bamberg |  Ludwigstraße 25 96052 Bamberg | Tel. 0951/2087820 | Fax 0951/2087812